StartMusikKlassik › Eintrag

Ashley Hribar

Kontaktdaten

Telefon: 0151 - 56683708

Webseite

Kurzbeschreibung

Heilbronner Stimme, Stuttgart: "Ashley Hribar, ein brillanter Pianist und Ausnahmekünstler" The Gelders Daily Paper, Amsterdam: "Mit einem transparenten Anschlag, vollständiger Ruhe und souveräner Kontrolle verstand es Ashley Hribar selbst in den komplexesten Passagen, den klaren Blick auf die Musik stets bewahrend, eine schwindelerregende Anzahl von Tönen vom Flügel in den Saal dahin fließen zu lassen."

Biographie

Der in Australien geborene Künstler Ashley Hribar ist ein mehrfach ausgezeichneter Solo- Pianist, ein Improvisationstalent und Kammermusiker. Als Vermittler zwischen Musikwelten von Heute, Gestern und Morgen ist er bereits weltweit mit seinen besonderen Konzerten zu Gast. 2005 gewann Hribar den „International Gaudeamus Interpreters“ Wettbewerb in Amsterdam und ist regelmäßig bei Konzerten auf vielen Festivals innerhalb Europa, Asien und Australien zu hören.

Ashley widmet sich mit besonderer Hingabe der zeitgenössischen Musik. 2009 und 2010 hat er die Werke von Matthew Shlomowitz, Cameron Roberts, Sai Steve und Darrin Verhagen in seinen Multimedia- und Crossover-Programmen "Mystische Farben" und "21st Century Beats" uraufgeführt.



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

Solokonzerte (Auswahl)

2008           "Schleswig-Holstein Musik-Festival"

2007           "Heidelberger Frühling" und "Kampnagel Hamburg"

2006           "Ultima Festival" (Oslo)
                  "Gaudeamus Woche" mit dem Kammerorchester der
                   Radiophilharmonie (Amsterdam),
                   regelmäßige Solo-Tourneen in Australien mit live
                   ausgestrahlten Konzerten bei „ABC Classic FM Radio“ (Australien)

CD- und Rundfunkaufnahmen

2010           erste Solo-CD für das australische Label "Tall Poppies-Records"
                  Bayerischer Rundfunk (München), ORF (Wien), MDR (Leipzig),
                  ABC Classic FM Radio (Australien)

Preise/Auszeichnungen (Auswahl):

2008           Michael Kieren-Harvey Preis, ein zweijähriges
                  Stipendium für die ?Unterstützung seiner Musik-Projekte
2003           The South Australia Emerging Artist’s Award
2001-2002   The Australian Postgraduate Award

1997-1999   Stipendium des D.A.A.D. (Deutscher Akademischer Austauschdienst)



Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:

Sie lesen gerade: Ashley Hribar, hannover