StartBildende KunstMalerei › Eintrag

Assunta Verrone

Kontaktdaten

Wilhelm-Busch-Straße 30167
30167 Hannover

Telefon: 0511 - 3940215

Webseite

Kurzbeschreibung

Biographie

geboren 1960 Castelforte (Latina - Italien)

Sie studierte Politologie und Katholische Theologie in Salerno (Italien) und später Freie Kunst an der Akademie der Bildenden Künste in München, Klasse Prof. Franz B.Weißhaar (Diplom 1993).

Seit zwanzig Jahren lebt und arbeitet zwischen Hanno­ver und S. Maria di Castellabate (Cilento).

Ihre Vorbilder sind der Italienische Neorealismus, die Neue Sachlichkeit und die Pittura Metafisica, deren Vorläufer schon in den Malern und Grafikern der Frührenaissance zu finden sind.

Seit dem Jahr 2000 ist sie Dozentin an der VHS Hannover und im Forum des Sprengel Museum Hannover.

Nebenbei leitet sie das Projekt "Treffpunkt Ästhetik", mit Unterstützung des Kulturbüros der Landeshauptstadt Hannover. Sie organisiert Vorträge/Veranstaltungen über Kunst und Philosophie und fördert einen deutsch-italienischen Austausch.



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

Auswahl:

1994    Künstlerbuch „Forme Morte – Bilder aus der  Kindheit“ in der
           Niedersächsischen  Landesbibliothek Hannover
           (Leinen-Kassette mit 17 Kaltnadelradierungen und 7
            handgeschriebenen Blättern)

1995    „Malerei und Grafik“ im Raum,  Ausstellungsraum der
           Ateliergemeinschaft Nordfelder Reihe 13, Hannover

1997    „Rosenbilder nach Sybille Merian“ im 14. Stock des Conti Hochhauses

           „Bilder aus dem Cilento“ bei Reflex Hannover 

           Grafiken im Forum der Südwestdeutschen Landesbank,
           Stuttgart und in Villa Matarazzo (S. Maria di Castellabate)

1998    „Zu Besuch“ im Kargah-Haus Linden

1999    „Italienische Landschaften“ im Kultur-Salon Hannover und im DIK,
           Frankfurt a. M.

2000    Rathaus Großburgwedel und Rathaus Garbsen

2001    „DURCHBLICKE“ im Technologie - Centrum Hannover

           „Samin – Erde“ in der Gerhard Uhlhorn Kirche in Linden

           „FLANIEREN“ in der IG Bergbau, Chemie und Energie Hannover

2002    „ICONOGRAFIE“ in der Lister Matthäus Kirche

2003    „Quadri di Primavera“ im Bildungsverein Hannover

2004    „Gold –Farbe der Ewigkeit“, im ka:punkt, Grupenstraße 8 Hannover

2005    „Lob der Fenster“, im Hannoverschen Künstlerverein, Sophienstraße 2

2006    Aktion im Neuen Rathaus Hannover: Lyrik an der Leine

2008    „Quadri e Icone“ im Papiushof, Sulzfeld am Main

           „Cartographie der Seele“, Lichthof der Leibniz Universität Hannover
           im Rahmen des 1. Festivals der Philosophie

2010    „Engel der Städte“, Marktkirche Hannover



Öffnungszeiten / Telefonzeiten für Terminabsprachen

nach Vereinbarung



Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:

Sie lesen gerade: Assunta Verrone, Hannover