Sehr geehrte Damen und Herren,

Hannovers Kulturszene ist bunt, vielfältig, kreativ – und verändert sich laufend. Das trifft auch auf das HAZ/NP-Branchenbuch für alle Künstler aus der Stadt zu. Wir möchten unsere Webseiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de verbessern und erarbeiten derzeit ein Konzept, wie wir Hannovers Kreativszene im Internet neu vernetzen und dort zudem alle wichtigen Informationen über die Akteure, ihre Ateliers und Werke ansprechend und zeitgemäß präsentieren können. Bis es soweit ist, schalten wir die bisherigen Seiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de, wo auch Sie einen Account haben, zum 01.12.19 vorerst ab. Die Webseiten erfüllen in der derzeitigen Form nicht mehr die notwendigen technischen und rechtlichen Anforderungen an einen solchen kostenlosen Service (auch in Sachen Datenschutzregelungen). Wir freuen uns, dass Sie seit so langer Zeit bei uns sind und den Seiten die Treue gehalten haben. Natürlich kontaktieren wie Sie gerne, sobald wir Sie zu einem neuen vergleichbaren Angebot von uns einladen können.

Sie selbst brauchen jetzt nichts weiter zu tun. Wenn Sie Ihre dort eingetragenen Angaben und Daten behalten möchten, dann bitten wir Sie, sich bis zum oben angegebenen Termin selbstständig eine Kopie hiervon zu machen.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass Sie auf https://www.haz.de/Nachrichten/Kultur / https://www.neuepresse.de/Nachrichten/Kultur laufend aktuelle Nachrichten, Geschichten und Hintergrundberichte über die Kulturszene in Hannover, Niedersachsen, Deutschland und der Welt finden können? Schauen Sie doch einmal vorbei, es lohnt sich.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre HAZ-Redaktion / Ihre NP-Redaktion

StartDarstellende Kunst › Eintrag

Klaus-Dieter Gleitze

Die KunstHausierer

Kontaktdaten

Fössestr. 67
30451 Hannover

Telefon: 0511 - 2102067

Webseite

Kurzbeschreibung

Die KunstHausierer treten als Walk Act bei Veranstaltungen auf. Sie bieten in einem Bauchladen Kunstwerke von namhaften regionalen Künstler/innen feil. Comedy Elemente sind Bestandteil des Walk Acts. Zuschauer werden u. a. durch pantomimische Quizeinlagen in das Geschehen einbezogen. Der Pantomime-Quiz ist ebenso wie der Inhalt des Bauchladens individuell auf die Bedürfnisse des Veranstalters abgestimmt: von Kultur über Politik bis hin zu Jubiläen und natürlich auch für individuelle Anlässe wie Hochzeiten, Betriebsfeiern ... . Der auch durch TV bekannte einzige „Witzeverleih“ der Welt (www.schuppen68.de/?p=103 ) spielt ebenso beim „KunstHausierer“ eine Rolle wie kurze Improvisationen aus unseren aktuellen Satireshows. Wer abseits des reinen Klamauks Originalität und kritische Unterhaltung der etwas anderen Art buchen will, liegt beim „KunstHausierer“ richtig.

Weitere Schwerpunkte

Darstellende Kunst

Biographie

Die KunstHausierer Klaus-Dieter Gleitze und Hermann Sievers gehören dem Künstlernetzwerk SCHUPPEN 68 an, das sich mit seiner Aktions- und  Interventionskunst der Tradition der Aufklärung verschrieben hat. Das Motto der KunstHausierer:
„Der beste Weg zum Nachdenken führt über das Lachen.“



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

seit 1968 zahlreiche öffentliche Interventionen mit umfangreicher Medienberichterstattung, die auszugsweise auf www.schuppen68.de dokumentiert ist. Motto: Die Kunst findet nach wie vor nicht im Saale statt. Beispiele öffentlicher Interventionen, Aktionen und Performances:

2010 – „Präsidenten Tour“ – Aktion Fahrradtour zum Ministerpräsidenten McAllister und Bundespräsidenten Wulff

2010 – „Schwarzwurzelzitrone“ – Intervention bei CDU und FDP zum Sparpaket der Bundesregierung

2009 – „Landtag privatisieren!“ – Intervention zum geplanten Abriss des niedersächsischen Landtags

2009 – „Kürzeste Kunstausstellung der Welt“ – 31 Minuten lange Kunstausstellung, für Guinness Buch der Rekorde

2009 – „Einziger Witzeverleih der Welt“ gegründet, seitdem Dauereinsatz einer mobilen Witzothek mit zahlreichen Leihwitzen

2008 –„Wurstbanane“,  Performance zum 40jährigen Todestag von Marcel Duchamps

2008 – Öffentliches Philosophieren über „Nichts“ zum „Festival der Philosophie“

2008 – „Lindener Bier darf nicht sterben“, Performance gegen das Ende des „Lindener Spezial“

2008 - „Kopfnüsse verteilen“,  Aktion zur Landtagswahl in Niedersachsen

2007 - „Freibier und Erbsensuppe“, Intervention bei der 12. Documenta in Kassel

1995 - „Immobilienbörse und Probewohnen“ Intervention zur „Bundesweiten Nacht der Wohnungslosen“ im Pavillon 

1993 - „Kick out the jams“, Performance im Stadtarchiv Hannover zur Ausstellung „25 Jahre APO Hannover“

1992 - „Langer Marsch durch Linden“, Performance zur Situation der Linken

1991 – Intervention Satirepartei „SCHUPPEN 68“, Teilnahme Kommunalwahl 1991, als erste Satirepartei in Deutschland  



Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:


Wir nehmen Datenschutz ernst!

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) haben wir das LogIn dieser Seite vorübergehend deaktiviert. Bis zur Reaktivierung des Logins wenden Sie sich bitte für Änderungen oder bei Fragen per Mail an uns: .
Wir kümmern uns zeitnah um Ihre Wünsche.
Ihr Künstlernetzwerk von HAZ und NP

Sie lesen gerade: Klaus-Dieter Gleitze - Die KunstHausierer, Hannover