StartLiteraturProsa › Eintrag

Gyde Callesen

Kontaktdaten

Telefon: 0511 - 9794484

Webseite

Kurzbeschreibung

Als Schriftstellerin zu leben, bedeutet vieles. Es bedeutet, jeden Tag mit Sprache, jeden Tag mit sich selbst zu sein. Es bedeutet, sich immer wieder neu von der Schönheit und der Kraft von Worten faszinieren zu lassen, Grenzen auszuloten und den Raum dazwischen zu gestalten. Ja, als Schriftstellerin gehe ich oft mehr mit den Räumen dazwischen um als mit den Worten selbst, ich arbeite mit den Pausen, den Leerzeichen. Eben dem Raum, der die LeserInnen einlädt sich zwischen den Worten niederzulassen. Als Schriftstellerin zu leben, heißt auch mit der Sprache allein zu sein, manchmal vielleicht auch einsam, heißt mit und an Worten zu wachsen. Manchmal ist es, wie am Strand entlanggehen und Treibgut einsammeln, manchmal wie etwas in Stein meißeln, manchmal wie fliegen und manchmal auch nur stehenbleiben. In Worten kann man sich verlieren, weil sie unendliche Räume öffnen. Weil sie Welten schaffen, die realer scheinen können als die Wirklichkeit. An der Grenze zwischen Traum und Realität schreibt sich ein Schriftsteller entlang. Worte können begrenzen, weil sie plötzlich davor stehen, weil sie im Weg stehen können, weil sie auch sperrig sein können. In Worten vergewissere ich mich meiner selbst. Ich schreibe, also bin ich. Der Stift in der Hand, die Tastatur unter den Fingern sind Vergewisserungen. Es ist jeden Tag aufs Neue wunderbar, wenn der Bleistift über das Papier kritzelt, wenn die Tasten unter den Händen klappern und wie Räume zwischen Worten entstehen. Ich glaube, wer schreiben lernen will, muss schweigen lernen. Um den Raum dazwischen zu erfahren und die Grenzen. Um zu begreifen, wie sich Worte aus der Sprachlosigkeit schöpfen.

Weitere Schwerpunkte

Lyrik, Prosa

Biographie

Jahrgang 1975, geboren und aufgewachsen in Flensburg

lebt und arbeitet heute in Hannover

1978-1999   
Klassische Tanzausbildung (Ballett, Steptanz, Modern Dance, Showtanz)

1987             
Entscheidung Schriftstellerin zu werden, seitdem regelmäßiges Schreiben  

1992             
Beginn der Beschäftigung mit fernöstlicher Philosophie  

1993             
erste literarische Veröffentlichung, Stadttheater Flensburg 

1994-2000     
Studium der Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Philosophie, Biologie und  Pädagogik an der RWTH Aachen
und der Leibniz Universität Hannover (Magister-Studiengang und Lehramt für Gymnasien)

1995             
erste Lehrtätigkeit an der Universität

1999             
erste literaturwissenschaftliche Veröffentlichung (Mediävistik)
 
1999-2002     
Moderner Künstlerischer Tanz, Mitwirkung bei Performances 
 
2000             
Abschlussprüfung, Erlangung des akademischen Grades
Magistra artium (M.A.) *                      

Beginn der regelmäßigen Unterrichts- und Lehrtätigkeit 

seitdem Arbeit als freie Schriftstellerin                     

Lehraufträge an der Universität Hannover im Bereich Literaturwissenschaft (Mediävistik) und Landschaftsarchitektur (bis 2006)

2001            
Erstes Buch erscheint: Augenblicke - Blickwinkel.
Lyrische Perspektiven. (Gedichte)  

2002            
Zweites Buch erscheint: Jenseits des Kommas. (Gedichte) 
 
2003             
Drittes Buch erscheint: Maya mein Mädchen. (Roman) 

seit 2003
Ausbildung in asiatischen Kampf-und Heilkünsten 


2004             
Viertes Buch erscheint: Der Fluss unter dem Fluss. (Gedichte)
 
2005             
Beginn der Arbeit als Seminarleiterin am Frauen-Notruf, Hannover

Finalistin beim Leonce-und-Lena-Preis

Preisträgerin des Lyrikwettbewerbs vom C.H.Beck Verlag
und Klassikradio
 
2006             
Fünftes Buch erscheint: Käfer sind ungerade. (Kurzgeschichten)
 
2007             
Sechstes Buch erscheint: paradiesäpfel angebissen. (Gedichte)

Gründung eigener Schule für Literarisches Schreiben

2010            
Dozentin für Rhetorik an der Dr. Buhmann Schule

Siebtes Buch erscheint: Flamingos am Abendfenster. (Gedichte)

seit 2010      
Vorstandsmitglied im Verband Deutscher Schriftsteller (VS-ver.di)

Schreib- und Sprachwerkstätten im Rahmen von Projektwochen
an Schulen in Hannover

2011             
Veranstaltung der Lesereihe 'Literatur im Aspelweg', Hannover

Essays zum gegenwärtigen Literaturbetrieb, veröffentlicht in
verschiedenen Literaturzeitschriften

2012             
Performance/szenische Lesung in der Kreuzkirche im Rahmen
der Ausstellung Rosenstraße 76, Hannover

Lesungen/ Performance beim Philosophie-Festival 2012, Leibnizhaus und Künstlerhaus, Hannover

 

2013
Achtes Buch erscheint: Angst hat die Quersumme 5. (Roman)

                
seit 2000         
Lesungen und Radiosendungen im In- und Ausland

diverse Auszeichnungen für das bisherige Werk
                         
Leitung von Schreibseminaren für Profis und Laien in Hannover, Bremen, in Klöstern, seit 2007 eigene Schreibschule

Gestaltung von und Mitwirkung bei Installationen und Performances

Initiatorin, Moderatorin und Leiterin mehrerer großer und kleiner Lesereihen in Hannover und Region, u.a. FreiLuftLiteratur, Phantasiereich, TeeLese



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

Performances/Installationen

Mitglied der Performance-Gruppe TanzKunst, bei Ulrike Wallis, 1999-2002

Performance ,Chor der Steine', Tanz und Lyrik, zum Kulturfeuer in Hannover, 2001

Mitwirkung an der Installation Die Pforten der Wahrnehmung zum Kirchentag in Hannover (Gestaltung einer Lyrikmontage aus sechs Jahrhunderten) im Welfenschloss, Hannover, 2005

Mitwirkung an der Installation 9/11 zum Jahrestag der  Pogromnacht in der VHS, Hannover, 2005

Inszenierung einer szenischen Lesung im Rahmen des ersten Philosophie-Festivals Hannover zu der mittelalterlichen Mystikerin Marguerite Porrette, Historisches Museum Hannover, 2008

Entwurf und Gestaltung von WortBeete, einer Wortperformance im Von-Alten-Garten im Rahmen der Gartenregion Hannover, Sommer 2009 

Text-Installation zur Ausstellung 'Musterschau' im Pavillon, November 2009

Performance in der Kreuzkirche Hannover anlässlich der Ausstellung 'Rosenstraße 76' zum Thema Häusliche Gewalt, 2012

Inszenierung einer szenischen Lesung im Rahmen des dritten Philosophie-Festivals Hannover zu der antiken Philosophin und Mathematikerin Hypatia, Künstlerhaus & Leibnizhaus Hannover, 2012

Text-Installation zun Thema 'Buch' im Rahmen der Ausstellung 'buchwerke' im Pavillon Hannover, 2012

 

Kunst- und Kulturprojekte

Initiatorin, Projektleiterin und Moderatorin der Lesungsreihe FreiLuftLiteratur in Hannover und Umland in Kooperation mit dem Kulturbüro Hannover, der Region Hannover und dem Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur (CGL), 2004-2006.

Künstlerische Leitung der Jubiläumswoche des Frauen-Notrufes in Hannover im November 2008

Initiatorin und Projektleiterin der Lesereihe PHANTASIEREICH auf der Fantastischen Baustelle in Hannover, in  Kooperation mit dem workshop hannover e.v., dem Freizeitheim Ricklingen und der Stadtteilbibliothek Ricklingen, Sommer 2009

Initiatorin und Projektleitung der Lesereihe TeeLese im Teehaus Emma Hannover, seit 2013 gefördert von der Stadt Hannover/Kulturbüro

 

Mitgliedschaften

Mitglied im
Verband deutscher Schriftsteller (VS-ver.di)
im Bundesverband junger Autoren (BVjA) und
in der european writing centers association (EWCA)

Vorstandsmitglied im Verband Deutscher Schriftsteller (VS-ver.di)

 

Außerdem

Entwicklung der Methode LEAF zum Schreiben als Ressource in der Traumatherapie, aus der Arbeit als Seminarleiterin am Frauen-Notruf.
Leitung von Fachfortbildungen für PsychotherapeutInnen in dieser Methode seit 2010.



Öffnungszeiten / Telefonzeiten für Terminabsprachen

Mo-Fr 9-12 und 14-16 Uhr

Unterricht an Schreibschule: Mo-Fr 19-22 Uhr
Einzelstunden nach Absprache auch tagsüber



Verbände

Bundesverband junger Autoren
Freier Deutscher Autorenverband Schutzverband deutscher Schriftsteller
Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:

Sie lesen gerade: Gyde Callesen, Hannover