Sehr geehrte Damen und Herren,

Hannovers Kulturszene ist bunt, vielfältig, kreativ – und verändert sich laufend. Das trifft auch auf das HAZ/NP-Branchenbuch für alle Künstler aus der Stadt zu. Wir möchten unsere Webseiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de verbessern und erarbeiten derzeit ein Konzept, wie wir Hannovers Kreativszene im Internet neu vernetzen und dort zudem alle wichtigen Informationen über die Akteure, ihre Ateliers und Werke ansprechend und zeitgemäß präsentieren können. Bis es soweit ist, schalten wir die bisherigen Seiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de, wo auch Sie einen Account haben, zum 01.12.19 vorerst ab. Die Webseiten erfüllen in der derzeitigen Form nicht mehr die notwendigen technischen und rechtlichen Anforderungen an einen solchen kostenlosen Service (auch in Sachen Datenschutzregelungen). Wir freuen uns, dass Sie seit so langer Zeit bei uns sind und den Seiten die Treue gehalten haben. Natürlich kontaktieren wie Sie gerne, sobald wir Sie zu einem neuen vergleichbaren Angebot von uns einladen können.

Sie selbst brauchen jetzt nichts weiter zu tun. Wenn Sie Ihre dort eingetragenen Angaben und Daten behalten möchten, dann bitten wir Sie, sich bis zum oben angegebenen Termin selbstständig eine Kopie hiervon zu machen.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass Sie auf https://www.haz.de/Nachrichten/Kultur / https://www.neuepresse.de/Nachrichten/Kultur laufend aktuelle Nachrichten, Geschichten und Hintergrundberichte über die Kulturszene in Hannover, Niedersachsen, Deutschland und der Welt finden können? Schauen Sie doch einmal vorbei, es lohnt sich.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre HAZ-Redaktion / Ihre NP-Redaktion

StartBildende KunstMalerei › Eintrag

Angela Hennessy

Kontaktdaten

Telefon: 017697117212

Webseite

Kurzbeschreibung

Werkbeschreibung Meine Arbeit zu beschreiben ist wie mich selbst zu beschreiben. Verlust, Isolation, Verfremdung, Schutzbedürfnis/-gewährung, sowie die Fragilität und Zelebrierung des Lebens sind Themen, die sich als direkte Konsequenz meines Werdegangs entwickelten, als Widerspiegelung meiner Gefühle, Erlebnisse, Beobachtungen und Überzeugungen. An eine Zeit in der ich nicht zeichnen und malen wollte, kann ich mich nicht erinnern. Der Entstehungsmoment eines Bildes kann durch ein Objekt ausgelöst werden, durch Gesprächsfetzen, ein Lied, eine Reise, ein Geschehnis oder einfach durch den Wunsch, eine bestimmte Farbe zu erforschen. Soweit wie möglich male ich jeden Tag. Meine Bilder sind deshalb persönliche Lebensdokumente. Meine Jahre in Japan haben meine Arbeit nachhaltig beeinflusst. Alle traditionellen Bereiche der japanischen Kultur enthalten Elemente der Ästhetik, der Harmonie, Balance und des Raums. Meine Faszination diese Dinge betreffend, meine Liebe zu Alltagsgegenständen, egal welcher Kultur sie entstammen, sowie ein paralleles Interesse an abstrakter Malerei, haben sich zu einem Malstil entwickelt, der naturalistische und abstrakte Elemente verbindet. Objekte haben in meinen Bildern immer mehr an Symbolgehalt gewonnen. Symbole, Farbe und Pinselstriche entwickelten sich zu meiner persönlichen Bildsprache. Während meines Aufenthaltes in den USA sind landschaftliche Bezüge in die Arbeiten eingeflossen. Außerdem habe ich ein früheres, intensives Interesse an der Darstellung der menschlichen Figur wiederentdeckt. Seit meiner Rückkehr nach Hannover im Jahr 2009 sind die in den USA gewonnenen, unterschiedlichsten Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse Teil meiner Arbeit. Angela Hennessy

Biographie

1953     geb. in Portsmouth, England

1971     Umsiedlung nach Deutschland

1976-1983     Fachhochschule Hannover u. HBK Braunschweig

1985-1993     Resident in Tokyo, Japan

1995     Wohn- und Arbeitsstipendium, Shuhochu, Yamaguchi, Japan

2003     Umzug nach Washington, D.C., USA, Ateliers in Bethesda
             (Maryland) und Hannover

2009     Rückkehr nach Hannover



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

Auswahl

1995    “Broads Boards” Bristol Museum, England

1996    Town Hall Gallery Shuhocho, Yamaguchi, Japan (solo)

1997    Multiline International Frankfurt/Main, (solo)
            Kunstverein Lübbecke, (solo)
            Gallery SHIN Hiroshima, Japan

1998    Dresdner Bank Hildesheim, (solo)
            “New Women’s Art Works” Crowncourt Buildings Bristol,
            England
1999    “Come Hell or High Water” Cornwall, England
            Autoren Galerie München

2000    Deutsche Post Zentrale Bonn (solo)
            “Engel für Lüneburg” Galeria Casa/Avacon Lüneburg

2001    SEB Bank Hannover (solo)
            Verwaltungsgericht Hannover (solo)

2002    Kunstverein Hameln

2003    Art Fair Innsbruck, Österreich  (Galerie Böer)
            Art Fair ART Köln (Galerie Böer)

2004    Offene Atelier Ausstellungen Hannover und Bethesda (solo)

2005    Olympic Art Festival at the European Union Building
            Washington, D.C., USA

2006    National Institutes of Health (NIH) Bethesda (solo) USA

2007    Rathner Museum, Bethesda , USA

2008    Joan Hisaoka Gallery, Washington, D.C. USA



Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:


Wir nehmen Datenschutz ernst!

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) haben wir das LogIn dieser Seite vorübergehend deaktiviert. Bis zur Reaktivierung des Logins wenden Sie sich bitte für Änderungen oder bei Fragen per Mail an uns: .
Wir kümmern uns zeitnah um Ihre Wünsche.
Ihr Künstlernetzwerk von HAZ und NP

Sie lesen gerade: Angela Hennessy, Hannover