Sehr geehrte Damen und Herren,

Hannovers Kulturszene ist bunt, vielfältig, kreativ – und verändert sich laufend. Das trifft auch auf das HAZ/NP-Branchenbuch für alle Künstler aus der Stadt zu. Wir möchten unsere Webseiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de verbessern und erarbeiten derzeit ein Konzept, wie wir Hannovers Kreativszene im Internet neu vernetzen und dort zudem alle wichtigen Informationen über die Akteure, ihre Ateliers und Werke ansprechend und zeitgemäß präsentieren können. Bis es soweit ist, schalten wir die bisherigen Seiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de, wo auch Sie einen Account haben, zum 01.12.19 vorerst ab. Die Webseiten erfüllen in der derzeitigen Form nicht mehr die notwendigen technischen und rechtlichen Anforderungen an einen solchen kostenlosen Service (auch in Sachen Datenschutzregelungen). Wir freuen uns, dass Sie seit so langer Zeit bei uns sind und den Seiten die Treue gehalten haben. Natürlich kontaktieren wie Sie gerne, sobald wir Sie zu einem neuen vergleichbaren Angebot von uns einladen können.

Sie selbst brauchen jetzt nichts weiter zu tun. Wenn Sie Ihre dort eingetragenen Angaben und Daten behalten möchten, dann bitten wir Sie, sich bis zum oben angegebenen Termin selbstständig eine Kopie hiervon zu machen.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass Sie auf https://www.haz.de/Nachrichten/Kultur / https://www.neuepresse.de/Nachrichten/Kultur laufend aktuelle Nachrichten, Geschichten und Hintergrundberichte über die Kulturszene in Hannover, Niedersachsen, Deutschland und der Welt finden können? Schauen Sie doch einmal vorbei, es lohnt sich.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre HAZ-Redaktion / Ihre NP-Redaktion

StartBildende KunstSonstige › Eintrag

Udo Hetmeier

Kontaktdaten

Kurzbeschreibung

Land Art Installationen Produzentengalerist - Ausstellungsplaner --- In meiner künstlerischen Arbeit wird jedwede Art von Grenze durch das Quadrat symbolisiert. Hierbei geht es um die Auseinandersetzung mit Einengung und Einfriedung, Begrenztheit und Durchbrechung, Positionswechsel und Erweiterung, Schutzraum und Raum zum Füllen, Symmetrie, Kontinuität und Stabilität, Ausgangs- und Rückzugsort. Meine gesellschaftliche Aufgabe als bildender Künstler sehe ich darin, Gedankenanstöße zu geben. Daraus resultiert ein Grenzwandel, der inhaltlich und strukturell in eine neue Erfahrungswelt überführt.

Biographie

Meine professionelle Selbstbindung ergibt sich aus meiner biografischen Tradition, da ich aus einer Familie von HandWerkern stamme und schon in meiner Kindheit das Talent des „ Machens“ für mich entdeckte.

Dies hat sich als junger Erwachsener fortgesetzt und bis dato angehalten.

Es ist mir wichtig, mit verschiedenen Materialien in unterschiedlichsten Sparten zu arbeiten und ihre Wirkung als Gestaltungsfaktor für meine Arbeitsprozesse zu erproben.

Ich führe dieses Interesse am Umgang mit Materialien auf meine handwerkliche Biographie zurück.

Als Künstler bin ich Autodidakt. Bar einer klassischen Ausbildung an einer Kunsthochschule entwickelte sich mein Interesse an künstlerischer Arbeit erst allmählich.

Durch erste Kontakte mit Künstlern aus den verschiedenen Sparten wurde meine Neugier für die Bildende Kunst geweckt und ich erinnerte mich an Maler, die mich schon immer  begeisterten.

Ich begann, regelmäßig Ausstellungen in Berlin, Hamburg, London, Amsterdam, Städte in denen ich zum Teil gelebt habe, zu besuchen. Turner, Hopper, Newmann, Rothko, Albers, Schumacher und andere wurden meine Vorbilder und ich nahm 2 Jahre lang Zeichenunterricht bei Heimar Fischer Gaaden in Hannover. Darauf basiert meine Entscheidung, professionell künstlerisch zu arbeiten.

Erste Ausstellungen mit sehr guten Besprechungen in der Lokalpresse und gute Verkaufserfolge ermutigten mich,  diesen Weg weiter zu gehen.

Mein Einstieg in Ateliergemeinschaften und die Mitarbeit bei den Planungen für Künstlermärkte weckten bei mir den Wunsch, selber als Ausstellungsmacher und später als Produzentengalerist zu arbeiten.

Meine Kontakte zu anderen Künstlerinnen und Künstlern und meine kommunikative Kraft haben mich zu einem empathischen Netzwerker werden lassen, der seine Vorhaben zielstrebig und auch unter Budgetdruck umsetzen kann.

Durch die damalige I.G.-Medien bekam ich die Möglichkeit, mich mit der Professionalisierung für Bildende Künstler zu beschäftigen und Fortbildungen beim heutigen Deutschen Kulturratsvorsitzenden Olaf Zimmermann zu besuchen.

Mit der Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten verwirklichte ich meinen Wunsch nach fortwährender Verbesserung und besuchte weitere Seminare im Kunst- und Kulturmanagement an der Universität in Oldenburg im Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung. Im Dezember 2006 erhielt ich dort ein Arbeitsstipendium, welches ich im Juni 2007 als Fachberater für Kunst- und Kulturmanager abschloss.

Im Juni2010 habe ich ein Arbeitsstipendium an der Universität in Oldenburg im Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung zum Projekt- und Veranstaltungsmanager abgeschlossen.

Der Aufbau einer Kinder- und Jugendkreativschule in Laatzen bringt mich in die glückliche Lage, meine erlangten Kompetenzen weitergeben zu können.

Meine gesellschaftliche Aufgabe als bildender Künstler sehe ich darin, Gedankenanstöße zu geben. Daraus resultiert ein Grenzwandel, der inhaltlich und strukturell in eine neue Erfahrungswelt überführt.

In meiner künstlerischen Arbeit wird jedwede Art von Grenze durch das Quadrat symbolisiert. Hierbei geht es um die Auseinandersetzung mit Einengung und Einfriedung, Begrenztheit und Durchbrechung, Positionswechsel und Erweiterung, Schutzraum und Raum zum Füllen, Symmetrie, Kontinuität und Stabilität, Ausgangs- und Rückzugsort.



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

11.2011

Planung / Durchführung / Teilnahme

Laatzener Kunstspaziergang

10.2010

Produzentengalerie 4h-art

BBK Harz Zeitgleich Goslar

7.2010

Sommernachtsraum Land-Art

Gillenbeuren, Eifel

6.2010

Kofa  Sankt Andreasberg



Verbände

BBK
Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:


Wir nehmen Datenschutz ernst!

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) haben wir das LogIn dieser Seite vorübergehend deaktiviert. Bis zur Reaktivierung des Logins wenden Sie sich bitte für Änderungen oder bei Fragen per Mail an uns: .
Wir kümmern uns zeitnah um Ihre Wünsche.
Ihr Künstlernetzwerk von HAZ und NP

Sie lesen gerade: Udo Hetmeier, Laatzen