Sehr geehrte Damen und Herren,

Hannovers Kulturszene ist bunt, vielfältig, kreativ – und verändert sich laufend. Das trifft auch auf das HAZ/NP-Branchenbuch für alle Künstler aus der Stadt zu. Wir möchten unsere Webseiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de verbessern und erarbeiten derzeit ein Konzept, wie wir Hannovers Kreativszene im Internet neu vernetzen und dort zudem alle wichtigen Informationen über die Akteure, ihre Ateliers und Werke ansprechend und zeitgemäß präsentieren können. Bis es soweit ist, schalten wir die bisherigen Seiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de, wo auch Sie einen Account haben, zum 01.12.19 vorerst ab. Die Webseiten erfüllen in der derzeitigen Form nicht mehr die notwendigen technischen und rechtlichen Anforderungen an einen solchen kostenlosen Service (auch in Sachen Datenschutzregelungen). Wir freuen uns, dass Sie seit so langer Zeit bei uns sind und den Seiten die Treue gehalten haben. Natürlich kontaktieren wie Sie gerne, sobald wir Sie zu einem neuen vergleichbaren Angebot von uns einladen können.

Sie selbst brauchen jetzt nichts weiter zu tun. Wenn Sie Ihre dort eingetragenen Angaben und Daten behalten möchten, dann bitten wir Sie, sich bis zum oben angegebenen Termin selbstständig eine Kopie hiervon zu machen.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass Sie auf https://www.haz.de/Nachrichten/Kultur / https://www.neuepresse.de/Nachrichten/Kultur laufend aktuelle Nachrichten, Geschichten und Hintergrundberichte über die Kulturszene in Hannover, Niedersachsen, Deutschland und der Welt finden können? Schauen Sie doch einmal vorbei, es lohnt sich.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre HAZ-Redaktion / Ihre NP-Redaktion

StartBildende Kunst › Eintrag

Klaus Lösche

Kontaktdaten

Von-Alten-Allee 19-21
30449 Hannover

Telefon: 0511 - 454844

Webseite

Kurzbeschreibung

Klaus Lösche lebt und arbeitet in Hannover.

Biographie

1951          in Holzminden

1976-1982 Studium der Freien Malerei und Grafik an der FH Hannover
                 bei Professor Redeker

1979-1984 Studium der Freien Kunst an der HBK Braunschweig
                 bei Professor Sartorius

1986          Arbeitsstipendium des Landes Hannover



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

2007    „Lichtwark Gesellschaft“, Hamburg,
           „10. Zinnober Kunstvolkslauf“, Hannover

2006    „Videoarbeiten“, Transito, Hannover

2005    „Niedersächsische Grafik-Triennale“, Bevern 

2004    „Artgenossen“, Kunstverein Mellendorf

2003    „AUSZEIT“, Atelierausstellung

           „ZURZEIT“, Atelierausstellung
           „Verschiedene Projekte mit Transito“, Ursula Wagner

1999   „4. Niedersächsische Grafik-Triennale“, Schloß Bevern
          „2. Zinnober-Kunstlauf-Hannover“, Atelier Von-Alten-Allee,
          Hannover

1997   Bühnenbilder für die Commedia Futura (Freies Theater),
          Hannover
          „Atelier-Galerie“, Idesigma, Einzelausstellung, Riedstadt

1996   Bühnenbilder für die Commedia Futura (Freies Theater),
          Hannover

1994   „15 blaue Lichter“, Eisfabrik, Einzelausstellung, Hannover

1993   „1. Internationale Druck–Biennale“, Maastricht
          „Internationale Linolausstellung“, Forum Vebikus,
          Schaffhausen/Schweiz

1992  „Linolschnitt heute“, städt. Galerie, Bietigheim-Bissingen

1990  „5. Atelierausstellung“, Ateliers in Hannover
         „76. Herbstausstellung nieders. Künstler“, Kunstverein
         Hannover

1989  „Die Stadt in der bildenden Kunst“, Kubus, Hannover

1988  Einzelausstellung, Galerie der Bogen, Arnsberg
         „Zweckverband Großraum“, (mit L. Hülsen), Hannover

1987  Teiln. „Kunstpreis des Landkreises Hameln–Pyrmont“, Hameln
         „Male Formy Grafiki“, Lodz/Polen
         Teiln. „Kunstpreis Landesbank Stuttgart“, Stuttgart

1986  „Zweckverband Großraum“, (mit L. Hülsen), Hannover
         „1. Atelierausstellung“, (mit L. Hülsen, B. Lehmann),
         Hannover

1985  Einzelausstellung, Goldschmiede Schröder/Ebbers,
         Bersenbrück

1984  6 Künstler der FHS Hannover, Kunstverein Langenhagen
         Einzelausstellung, Schloß Bruchhausen

1983  Teiln. „Kunstpreis junger Westen“, städt. Kunsthalle
         Recklinghausen

1981  Teiln. „Kaiserswerther Kunstpreis“, Düsseldorf
Galerie beim Zeugamt, Einzelausstellung, Glinde

1980  „Elektrizität, Energie unserer Zeit“, Orangerie Herrenhausen,
         Hannover
         Preisträger beim Wettbewerb Hahnemühlewettbewerb, Dassel



Öffnungszeiten / Telefonzeiten für Terminabsprachen

Nach Absprache.



Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:


Wir nehmen Datenschutz ernst!

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) haben wir das LogIn dieser Seite vorübergehend deaktiviert. Bis zur Reaktivierung des Logins wenden Sie sich bitte für Änderungen oder bei Fragen per Mail an uns: .
Wir kümmern uns zeitnah um Ihre Wünsche.
Ihr Künstlernetzwerk von HAZ und NP

Sie lesen gerade: Klaus Lösche, Hannover