Sehr geehrte Damen und Herren,

Hannovers Kulturszene ist bunt, vielfältig, kreativ – und verändert sich laufend. Das trifft auch auf das HAZ/NP-Branchenbuch für alle Künstler aus der Stadt zu. Wir möchten unsere Webseiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de verbessern und erarbeiten derzeit ein Konzept, wie wir Hannovers Kreativszene im Internet neu vernetzen und dort zudem alle wichtigen Informationen über die Akteure, ihre Ateliers und Werke ansprechend und zeitgemäß präsentieren können. Bis es soweit ist, schalten wir die bisherigen Seiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de, wo auch Sie einen Account haben, zum 01.12.19 vorerst ab. Die Webseiten erfüllen in der derzeitigen Form nicht mehr die notwendigen technischen und rechtlichen Anforderungen an einen solchen kostenlosen Service (auch in Sachen Datenschutzregelungen). Wir freuen uns, dass Sie seit so langer Zeit bei uns sind und den Seiten die Treue gehalten haben. Natürlich kontaktieren wie Sie gerne, sobald wir Sie zu einem neuen vergleichbaren Angebot von uns einladen können.

Sie selbst brauchen jetzt nichts weiter zu tun. Wenn Sie Ihre dort eingetragenen Angaben und Daten behalten möchten, dann bitten wir Sie, sich bis zum oben angegebenen Termin selbstständig eine Kopie hiervon zu machen.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass Sie auf https://www.haz.de/Nachrichten/Kultur / https://www.neuepresse.de/Nachrichten/Kultur laufend aktuelle Nachrichten, Geschichten und Hintergrundberichte über die Kulturszene in Hannover, Niedersachsen, Deutschland und der Welt finden können? Schauen Sie doch einmal vorbei, es lohnt sich.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre HAZ-Redaktion / Ihre NP-Redaktion

StartBildende KunstSkulptur › Eintrag

Dieter Rammlmair

Kontaktdaten

Hindenburgstr. 7a
30175 Hannover

Telefon: 0511 - 2281928

Webseite

Kurzbeschreibung

Leitfaden der meisten Objekte und Skulpturen ist das Thema „Androgyn“ (zwitterhaft). Androgyn ist der Versuch, Kontraste wie: hart und weich, spitz und rund, warm und kalt, weiß und farbig, männlich und weiblich zu vereinen unter Belassung eines veränderlichen Maßes an Eigenständigkeit des einen oder anderen Gegensatzes. Hinschauen und Wahrnehmen. Nicht alles ist wie es scheint. Kommunikationskulpuren beleuchten das Nicht-Kommunizieren können oder wollen. Begehbare Skulpturen laden einerseits ein, andererseits unterbinden sie. Verletzen und verletzt werden: Einige Objekte und Skulpturen vermitteln Verletzlichkeit und Verletzungen, sind Werkzeug und Opfer. Hautnah verdeutlichen Rindenarbeiten diesen Aspekt.

Weitere Schwerpunkte

Bildende Kunst, Malerei, Skulptur

Biographie

geboren 1956   in Bozen, Südtirol, Italien.

1975 – 1980    Studium der Philosophie, Fachgebiet Mineralogie
                        und Petrographie an der Universität Innsbruck,

seit 1980         in Hannover;

Künstlerischer Werdegang: Autodidakt

1976 – 1987    Photographie (SW, Farbe) von Menschen, Landschaft
                        und strukturellen Details.

1981 – 1995    Selbstportrait, Portrait und Akt.

seit 1987         Objekte: Nutzung von wind-, wasser-, lebewesen-geformten
                        Naturmaterialien, wie Pflanzen-, Tierreste und Steine in
                        Kombination mit Farbe 

seit 1995         Skulpturen, Kettensäge  

seit 2004         Aktmalerei, Monothypien, Collagen, Photographie



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

Einzelausstellungen

2010    Toaja, Faguswerke, Alfeld

2009    Verletzungen, Kloster Marienwerder, Hannover

2007    Tsoga, Kunstkreis Laatzen, Laatzen

2006    Objekte - Skulpturen - Bilder, art club kunstverein
            burgwedel, isernhagen eV, Fuhrberg

2004    Androgyne Skulpturen / Objekte, Siemens Forum,
            Hannover  

Gruppenausstellungen:

2009     zweiX, BBK, Rathaus Burgwedel, Burgwedel 

2009     Krieg und Frieden, Sofaloft, Hannover

2008     Natur-Mensch, Nationalparkverwaltung Harz, Sankt
             Andreasberg

2008     Komplementär, Herbstausstellung BBK, Zinnober, Hannover

2008     Pittori Italiani della Bassa Saxonia, Comites, Hildesheim

2007     Die Rückseite des Mondes, BBK-24h, Eisfabrik, Hannover

2006     VI. Künstlerpicknick, Park der Sinne, Laatzen

2005     Fremdes aus der Innenwelt, Alte Lederfabrik, Köln-Sürth

2004     IV. Internationales Kunstfestival, Kunstverein Gala
             e.V., Magdeburg

2004     Kunstwerk-Werkkunst, Stadt Reinbek

2003     Boom en Beeld, Sommerfestival, Stichting
             Schovenhorst, Putten, NL

2003     Metamorphosen, Ligna, Hannover

2001    1. Internationales Symposium, Rimsting



Öffnungszeiten / Telefonzeiten für Terminabsprachen

am 3. Sonntag im Monat von 14:00 bis 18:00 Uhr;

nach Vereinbarung



Verbände

BBK
Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:


Wir nehmen Datenschutz ernst!

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) haben wir das LogIn dieser Seite vorübergehend deaktiviert. Bis zur Reaktivierung des Logins wenden Sie sich bitte für Änderungen oder bei Fragen per Mail an uns: .
Wir kümmern uns zeitnah um Ihre Wünsche.
Ihr Künstlernetzwerk von HAZ und NP

Sie lesen gerade: Dieter Rammlmair, Hannover