Sehr geehrte Damen und Herren,

Hannovers Kulturszene ist bunt, vielfältig, kreativ – und verändert sich laufend. Das trifft auch auf das HAZ/NP-Branchenbuch für alle Künstler aus der Stadt zu. Wir möchten unsere Webseiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de verbessern und erarbeiten derzeit ein Konzept, wie wir Hannovers Kreativszene im Internet neu vernetzen und dort zudem alle wichtigen Informationen über die Akteure, ihre Ateliers und Werke ansprechend und zeitgemäß präsentieren können. Bis es soweit ist, schalten wir die bisherigen Seiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de, wo auch Sie einen Account haben, zum 01.12.19 vorerst ab. Die Webseiten erfüllen in der derzeitigen Form nicht mehr die notwendigen technischen und rechtlichen Anforderungen an einen solchen kostenlosen Service (auch in Sachen Datenschutzregelungen). Wir freuen uns, dass Sie seit so langer Zeit bei uns sind und den Seiten die Treue gehalten haben. Natürlich kontaktieren wie Sie gerne, sobald wir Sie zu einem neuen vergleichbaren Angebot von uns einladen können.

Sie selbst brauchen jetzt nichts weiter zu tun. Wenn Sie Ihre dort eingetragenen Angaben und Daten behalten möchten, dann bitten wir Sie, sich bis zum oben angegebenen Termin selbstständig eine Kopie hiervon zu machen.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass Sie auf https://www.haz.de/Nachrichten/Kultur / https://www.neuepresse.de/Nachrichten/Kultur laufend aktuelle Nachrichten, Geschichten und Hintergrundberichte über die Kulturszene in Hannover, Niedersachsen, Deutschland und der Welt finden können? Schauen Sie doch einmal vorbei, es lohnt sich.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre HAZ-Redaktion / Ihre NP-Redaktion

StartBildende KunstMalerei › Eintrag

Susanne Eisermann

Kontaktdaten

Hasestraße 10
31137 Hildesheim

Telefon: 05121 - 132545

Webseite

Kurzbeschreibung

Figuren und Charaktere: eigenwillig, skurril und witzig! www.susanne-eisermann.de

Weitere Schwerpunkte

Malerei, Design, Illustration

Biographie

Seit 2013
Mitglied im Bund Bildender Künstler (BBK Hildesheim)

Seit 2009
Freiberuflich tätig als Künstlerin: Malerei, Illustration und Grafik
Leitung von Malkursen für Bildungseinrichtungen
Atelierplatz in der Kulturfabrik Löseke, Hildesheim

Seit 2000
freiberuflich tätig als Designerin: Illustration und Grafik
Zwischenzeitlich Praktikum und Festanstellung in einer Werbeagentur

2000
Diplom im Grafik-Design-Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaft
und Kunst in Hildesheim, Schwerpunkt: Experimentelles Malen und Zeichnen

1992
Abschluss als Gestaltungstechnische Assistentin in Iserlohn

1990
Abitur, Johanneum Lüneburg

1971
geboren in Lüneburg



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

Ausstellungen

  • Teilnahme an der Ausstellung »100 Jahre Verein Düsseldorfer Künstlerinnen, 100 Jahre Louise Bourgeois« im Ballhaus in Düsseldorf, 2011
  • Gemeinschaftsausstellung in Hamburg (Armgartstraße), 2011 
  • »Monster und Pompoms« – Tag des offenen Ateliers in der Kulturfabrik Löseke Hildesheim, 2011
  • Gemeinschaftsausstellung zum »Troisdorfer Bilderbuchpreis 2007« im Museum Burg Wissem in Troisdorf
  • Gemeinschaftsausstellung »KulturBox No.1« im Kontor 13 in Hildesheim, 2007

Veröffentlichungen (Auswahl)

Bücher

»Moi – Bengel aus der Silberstrasse«
Ein Kinderbuch mit einem Text von Kristín Helga Gunnarsdóttir 
Mückenschweinverlag, 2009

»Naja«
Ein Bilderbuch über Schönheitswahn und Selbstakzeptanz
Text von Jutta Treiber
NP/Residenzverlag, vergriffen

Gemeinschaftsarbeiten (Bücher und Spiele)

»52 Aces – Edition Two«
Ein Pokerspiel mit illustrierten Karten von 52 internationalen Illustratoren
zeixs Designbooks | 12ender Designbüro, 2012 

»Der Weihnachtsgeschichtenkoffer«
Kinderbuch, Anthologie, Illustration einer Geschichte
Boje Verlag, 2008

»Geschichtenkoffer für Glückskinder«
Kinderbuch, Anthologie, einzelne Illustrationen
Boje Verlag, 2007


Zeitschriften

»Brigitte«
Illustrationen zu der Weihnachtsgeschichte »Das rote Päckchen« von Eric-Emmanuel Schmit, 2007.                                 
Illustrationen zu der Geschichte »Pssst...es gibt ihn doch – den Weihnachtsmann« von Heike Makatsch, 2005



Verbände

BBK
Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:


Wir nehmen Datenschutz ernst!

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) haben wir das LogIn dieser Seite vorübergehend deaktiviert. Bis zur Reaktivierung des Logins wenden Sie sich bitte für Änderungen oder bei Fragen per Mail an uns: .
Wir kümmern uns zeitnah um Ihre Wünsche.
Ihr Künstlernetzwerk von HAZ und NP

Sie lesen gerade: Susanne Eisermann, Hildesheim